Anlässlich der Ersterwähnung von Selters am 12. August 772 bereitet sich Niederselters auf die 1250-Jahrfeier im Festjahr 2022 vor. Aber – ob heute oder in kommenden Jahren – was wären Dorffeste ohne ein geschmücktes Dorf? Aus diesem Grund schickt sich der Verein ›Mir sein Seldersch‹ an, eine neue Niederselterser Fahne aufzulegen und zum Selbstkostenpreis zu veräußern. Das Motiv der Fahne zeigt das seit dem 16. Jahrhundert gültige Wahrzeichen des Dorfes – den goldgelben Wasserkrug, aus dem Wasser quillt – und die Farben Rot und Blau aus den beiden großen kurtrierischen und nassauischen Epochen (1681 – 1866).

Fertigung und Preis

Die Fahne wird auf Schiffsflaggentuch im Format 100 x 200 cm gefertigt. Sie ist einseitig farbig bedruckt (die Rückseite erscheint als Spiegelbild). An der Oberkante der Fahne ist ein Hohlsaum für Stabdurchmesser bis 40 mm, an der Unterkante ein Hohlsaum für Stabdurchmesser bis 30 mm eingenäht. Bei einer Gesamtbestellmenge von etwa 100 Stück wird der Stückpreis für 1 Fahne 20 Euro betragen. Sollte die Gesamtbestellmenge höher ausfallen, verringert sich der Stückpreis entsprechend. Unter einer Gesamtbestellmenge von 100 Stück wird der Verein von einer Produktion absehen. Passende Aufhängungen sind nicht inklusive und müssen deshalb bei Bedarf in Eigenregie beschafft werden.

Verbindliche Vorbestellung bis 15. Juli 2021

Um eine Gesamtbestellmenge der Fahnen ermitteln und die Fertigung zu einem akzeptablen Stückpreis anbieten zu können, bittet ›Mir sein Seldersch‹ alle Interessenten um eine verbindliche Vorbestellung bis spätestens zum 15. Juli 2021 mit Angabe der gewünschten Anzahl an Fahnen und der Kontaktdaten an:

fahne@seldersch.de

oder an:

Michael Schier, Zum Hirschgraben 6, 65618 Selters/Ts.

Nach Ablauf der Vorbestellfrist wird ›Mir sein Seldersch‹ alle Interessenten darüber informieren, ob die für einen akzeptablen Stückpreis benötigte Bestellmenge zusammengekommen ist, und einen genauen Stückpreis pro Fahne und einen voraussichtlichen Fertigstellungstermin nennen können.